staab Architekten

German International School, Sydney

2003 – 2008

Über die vorgegebene Topographie und die Kleinteiligkeit der Anlage entsteht ein kleines, aber räumlich komplexes und vielfältiges Schuldorf, das angemessene Orte für die unterschiedlichen Nutzungen zur Verfügung stellt. In das Gelände wird ein sich aus der Landschaft entwickelndes Wegenetz eingeschrieben, in welches die Erschließungswege der Schulanlage integriert werden, so dass sich zunächst eine modellierte Landschaft mit entsprechend der Topographie versetzten Freiflächen ergibt. Die Erschließungsräume werden formal als skulpturaler Teil der Freiflächen begriffen und in Form von überdachten Außenflächen gestaltet. Daran werden die verschiedenen Schulbereiche angegliedert.
Ein zentraler Schulhof, der direkt über die Vorfahrt erreicht wird, dient als Verteiler und als Zentrum der Anlage. Daran angelagert befindet sich der Haupteingang mit einem kleinen Foyer. In unmittelbarer Nähe liegen die Verwaltungsbereiche sowie die allgemeinen Funktionen wie Bücherei und der Pausenraum.
Jeder Schulbereich, Kindergarten, Vorschule, secondary 1 und 2 haben einen eigenen Gebäudetrakt und einen dazugehörigen Freibereich. Im Zentrum der Anlage befinden sich die Räume der Fachklassen und der Sportbereich.

Beschränkter Realisierungswettbewerb 1. Preis 2003
Mitarbeit Petra Wäldle, Daniel Verhülsdonk

Bauherr German International School Sydney

Planungsbeginn – Fertigstellung 2003 – 2008

Leistungsphasen 2 – 9

Gesamtbaukosten 9,45 Mio €

NF 2.650 m2

Mitarbeit Realisierung Birgit Decker (Projektleitung), Daniel Verhülsdonk, Petra Wäldle, Ayşe Hiçşaşmaz, Johannes Löbbert, Stephan Brodmann, Sebastian Haufe | Bauleitung Birgit Knicker (Oberbauleitung), Nicole Braune, Daniela Gottschalk, Manuela Jochheim | Cracknell & Lanergan Architects (Örtliche Bauleitung)

Kontaktarchitekten Cracknell & Lanergan Architects, Sydney


Ronald Bonss © MSU Museen erleben GmbH

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten


© Staab Architekten


© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Marcus Ebener


© Staab Architekten

© Marcus Ebener

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Marcus Ebener

© Thomas Ott

© Staab Architekten


© Marcus Ebener

© Staab Architekten

©Marcus Ebener

©W.Huthmacher

© Jens Achtermann

© Stefan Müller

© Marcus Ebener

© Marcus Ebener

© Marcus Ebener

© Marcus Ebener

© Werner Huthmacher

© Marcus Ebener

© Werner Huthmacher

© Staab Architekten

© Marcus Ebener

© Luftbild Bollmann-Bildkarten-Verlag Braunschweig

© Jens Achtermann

© Marcus Ebener

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Staab Architekten

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Marcus Ebener

© Jens Achtermann

© Christian Richters

© Simon Kelly

© Marcus Ebener

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Stefan Meyer

© Mila Hacke

© Werner Huthmacher

© Ivan Nemec

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Franz Wimmer

© Georg Aerni

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten