staab Architekten

Thünen-Institut, Bremerhaven

2012 – 2017

Direkt am Fischereihafen in Bremerhaven wurden die Thünen-Institute für Seefischerei und Fischereiökologie in einem Neubau zusammen- gefasst. Das skulptural gestaltete Gebäude stellt eine moderne und kommunikative Forschungsinfrastruktur bereit. Über einem Sockel- geschoss mit Lagern für Fischerei- und Großgeräte und einer Aqua- kulturanlage öffnet sich die gemeinschaftlich genutzte Zone des Gebäudes mit Konferenzbereich und Bibliothek über eine weite Terrasse zum Wasser. Großformatige Verglasungen bilden diese Bereiche in der Fassade ab.
In den darüber liegenden Geschossen wurden entlang den Fassaden die Labore und Büros konzentriert. Sie sind über offene Begegnungsflächen aufeinander bezogen und erhalten einen freien Blick auf das Wasser und die institutseigenen Forschungsschiffe.

Die gefaltete Aluminiumfassade des Gebäudes fügt sich in die raue Umgebung der Fischereihafens ein und reagiert mit ihrer hellgrau eloxierten Oberfläche auf die Licht- und Wetterverhältnisse vor Ort. In die Fassade sind Faltläden aus Lochblech integriert, die sich vor den Arbeitsräumen bei hoher Sonneneinstrahlung schließen lassen, ohne die Sicht nach draußen zu beeinträchtigen.

Beschränkter Realisierungswettbewerb 1. Preis 2012
Mitarbeit Petra Wäldle, Annette Leber, Amaia Hernandes Mangado, Ivan Kaleov

Bauherr Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Nutzer Thünen-Institut für Seefischerei
 und Institut für Fischereiökologie

Planungsbeginn – Fertigstellung 2013 – 2017

Leistungsphasen 2 – 9

Gesamtbaukosten 41,5 Mio €

NF 6.500 m2

Mitarbeit Realisierung Hanns Ziegler, Dirk Brändlin (Projektleitung), Christoph Conrad, Annette Leber, Johannes Gotaut, Oliver Siebe, Franziska Behrendt, Dirk Richter, Manuela Jochheim, Christine Dorn, Sophie Hartmann, Sylvio Heuer, Laura-Isabell Luy | Westphal Architekten (örtliche Bauleitung)

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten


© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Marcus Ebener


© Staab Architekten

© Marcus Ebener

© Marcus Ebener

© Staab Architekten

© Marcus Ebener

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Marcus Ebener

© Thomas Ott

© Staab Architekten

© Marcus Ebener

© Marcus Ebener

© Staab Architekten

©Marcus Ebener

©W.Huthmacher

© Jens Achtermann

© Stefan Müller

© Marcus Ebener

© Marcus Ebener

© Marcus Ebener

© Marcus Ebener

© Werner Huthmacher

© Marcus Ebener

© Werner Huthmacher

© Staab Architekten

© Marcus Ebener

© Luftbild Bollmann-Bildkarten-Verlag Braunschweig

© Jens Achtermann

© Marcus Ebener

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Staab Architekten

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Marcus Ebener

© Jens Achtermann

© Christian Richters

© Simon Kelly

© Marcus Ebener

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Stefan Meyer

© Mila Hacke

© Werner Huthmacher

© Ivan Nemec

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Franz Wimmer

© Georg Aerni

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten