staab Architekten

GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Kiel

2012 – 2019

Der Erweiterungsbau des Zentrums für Ozeanforschung entsteht am Mündungsbereich der Schwentine an der Kieler Förde. Mit einem Sockel aus Cortenstahl, der die bauliche Kante des bestehenden Gebäudes fortsetzt, integriert er sich in die von Ziegelbauten geprägte Umgebung. Der Sockel nimmt die Lager für Expeditionsgeräte und Labore auf und wird durch Patios gegliedert. Darüber entwickeln sich fünf Kuben unterschiedlicher Proportion und Höhe für die Forschungsbereiche, die dem Gebäude mit ihrer prismatisch reflektierenden Glas-Alufassade eine eigene Leichtigkeit geben. Aus dem Zusammenspiel zwischen dem hermetischen, mit der Umgebung korrespondierenden Sockel und den Glaskörpern, in denen sich die maritime Lichtstimmung des Ortes fängt, entwickelt sich das architektonische Thema des Hauses. Eine Sonderstellung nimmt der Kubus für die öffentlich zugänglichen Bereiche mit Bibliothek und Konferenzbereich ein, der ebenfalls mit Cortenstahl verkleidet ist. Um den alltäglichen Austausch der Wissenschaftler zu fördern, werden an den Fluren informelle Aufenthaltsbereiche und Besprechungsräume mit Blick auf das Wasser und die institutseigenen Forschungsschiffe angeboten.

Beschränkter Realisierungswettbewerb 1. Preis 2012
Mitarbeit Petra Wäldle, Sarah Ruoss, Fabian Reinsch, Ivan Kaleov, Anna Immenkemper

Bauherr Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Planungsbeginn – Fertigstellung 2014 – 2019

Leistungsphasen 2 – 8

Gesamtbaukosten 83 Mio €

NF 14.500 m2

Mitarbeit Realisierung John Barnbrook (Projektleitung), Sarah Papen, Frank Trautmann, Ove Jacobsen, Thomas Eysholdt, Tobias Steib, Manuela Jochheim

© Thomas Ott Fotografie

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten



© Staab Architekten


© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Marcus Ebener


© Staab Architekten

© Marcus Ebener

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Marcus Ebener

© Thomas Ott

© Staab Architekten


© Marcus Ebener

© Staab Architekten

©Marcus Ebener

©W.Huthmacher

© Jens Achtermann

© Stefan Müller

© Marcus Ebener

© Marcus Ebener

© Marcus Ebener

© Marcus Ebener

© Werner Huthmacher

© Marcus Ebener

© Werner Huthmacher

© Staab Architekten

© Marcus Ebener

© Luftbild Bollmann-Bildkarten-Verlag Braunschweig

© Jens Achtermann

© Marcus Ebener

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Staab Architekten

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Marcus Ebener

© Jens Achtermann

© Christian Richters

© Simon Kelly

© Marcus Ebener

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Stefan Meyer

© Mila Hacke

© Werner Huthmacher

© Ivan Nemec

© Werner Huthmacher

© Werner Huthmacher

© Franz Wimmer

© Georg Aerni

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten

© Staab Architekten